Presseinformationen

Experten helfen bei Haarausfall


„Nicht weniger als ein Wunder“

Friseur Franc Braun über das sensible Thema Haarausfall und die Erfolge seiner Kunden mit einer Therapie von Hårklinikken.

Köln, Mai 2011

Franc Braun ist ein ausgezeichneter Friseur – und das im Wortsinn. Seine Branche hat ihm schon mehrfach Preise wie „Friseur des Jahres“ oder „Unternehmer des Jahres“ verliehen. Den ganzen Umfang ihrer Kunst können Braun und sein 40-köpfiges Team allerdings nur bei wirklich gesundem, vollem Haar zur Entfaltung bringen. Deswegen arbeitet Braun auch so gerne mit den Spezialisten von Hårklinikken zusammen, die schon einigen seiner Kunden zu einem gesunden Schopf verholfen haben.

Herr Braun, Sie haben täglich mit der Pflege und dem Styling von schönem Haar zu tun. Wie sind Sie auf das Thema Haarausfall gestoßen?

Haarausfall ist ja leider geradezu eine Volkskrankheit. So viele Menschen leiden darunter, Frauen wie Männer – und viele sind sehr unglücklich darüber und schämen sich fast. Wir erleben die Frustration unserer Kunden mit Haarausfall und dünner werdendem Schopf jeden Tag, weil zu unserem Team auch Experten für Zweithaarlösungen und Toupets gehören. Viele unserer Kunden mit Haarausfall haben schon alles ausprobiert, Produkte aus dem Friseurfachhandel, die Rezepte der Schulmediziner und Nahrungsergänzungen, oft mit zweifelhaftem Erfolg. Irgendwann bin ich dann auf Hårklinikken gestoßen und ich muss sagen, dieses Konzept überzeugt mich.

*Was genau finden Sie da so gut? *

Dass Hårklinikken nur Naturprodukte verwendet, hat mich gleich beeindruckt. Auch die Begegnung mit der Deutschland-Chefin Britta Richter war überzeugend. Sie und ihr Team haben mir genau erklärt, wie die Therapie entstanden ist und angewendet wird. Hårklinikken erstellt speziell für die Kopfhaut des individuellen Kunden eine Tinktur, die regelmäßig abends auf die Kopfhaut aufgetragen und morgens wieder ausgewaschen wird. In Kombination mit Ernährungsanpassung, die mit einer verstärkten Zufuhr an ungesättigten Fettsäuren für eine bessere Versorgung der Haarwurzeln sorgt, zeigen sich bei den meisten Anwendern nach sechs Monaten erste Erfolge.

Konnten Sie die Erfolge selber auch beobachten?

Mein Motto ist „es gibt nichts Gutes außer man tut es“ – also habe ich angefangen, meinen Kunden mit Haarausfall Hårklinikken zu empfehlen. Nach einigen Wochen fällt nicht nur mir die Veränderung auf dem Kopf der Menschen auf – unsere Kunden kriegen dann auch von ihren Freunden und Bekannten Komplimente. Es macht mir Spaß, Kunden im Salon zu begrüßen, die wieder entspannt mit dem sensiblen Thema Haarausfall umgehen können und glückliche Kunden sind ja auch gut fürs Geschäft. Also gebe ich meine Erfahrungen mit Hårklinikken gerne weiter, auch wenn es manchmal schwierig ist, Haarausfall beim Kunden anzusprechen.

Würden Sie auch Kollegen raten, sich im Umgang mit betroffenen Kunden auf das Thema Haarausfall einzulassen?

Seit Jahrhunderten steht Haar als Symbol für Lebenskraft und Dynamik, wenn es damit hakt, ist das für viele Kunden ein unangenehmes Thema. Ich kann Kollegen daher nur raten das Thema aktiv anzugehen, sich mit Hårklinikken in Verbindung zu setzen und sich selbst von der Wirksamkeit der Therapie zu überzeugen. Hårklinikken ist übrigens selbst aktiv interessiert an der Zusammenarbeit mit Friseuren auf hohem professionellen Niveau. In Düsseldorf und Berlin gibt es einen „Montags Brunch“ in den Hårklinikken-Niederlassungen vor Ort, bei denen die Inhaber interessierter Salons das Programm kennenlernen können: Sie treffen die Deutschland-Chefin Britta Richter und können sich im Gespräch mit Managern, Therapeuten und Kunden des Unternehmens von der Qualität der Therapie überzeugen, die in Deutschland schon mehr als 5.000 Menschen nutzen.

Wo sehen Sie die Vorteile in einer Kooperation mit Hårklinikken?

Eine Kooperation hilft allen, auch den Friseursalons: Nicht nur differenzieren sie sich mit einer Spezialisierung auf das Problem Haarausfall im Wettbewerb, sie zeigen den Kunden auch, dass sie ihre Probleme ernst nehmen und das Thema Haar und Kopfhaut ganzheitlich angehen. Das lohnt sich, denn für viele Kunden ist das Ergebnis einer Hårklinikken-Behandlung nicht weniger als ein Wunder. Deshalb ist es auch perfekt für einen Salon, auf die Therapie und das Wissen von Hårklinikken verweisen zu können.

Kurzvita: Franc Braun führt seit 20 Jahren seinen eigenen Salon in Düsseldorf-Kaarst, sein Know-how und seine Kreativität sind vielfach ausgezeichnet mit Preisen wie „Salon des Jahres“ oder „Unternehmer des Jahres“. Sein Team mit 40 Mitarbeitern hat sich zu einem der umsatzstärksten Friseureinzelunternehmen in Deutschland entwickelt.

Mehr Informationen zum Friseurprogramm von Harklinikken unter www.haarklinikken.de

Hårklinikken
Seit 2005 verfolgt Hårklinikken in Deutschland einen ganzheitlichen Ansatz bei der Behandlung von Haarstrukturverschlechterung, Kopfhautproblemen und Haarausfall und setzt dabei auf eine natürliche Lösung. Aufgrund der hohen Nachfrage folgten auf die erste Dependence in Düsseldorf weitere Standorte in Berlin, Hamburg und München. Das Konzept von Hårklinikken beinhaltet neben einer kostenlosen Voruntersuchung, ein persönliches Ernährungsprogramm und eine individuelle Therapie von Haar und Kopfhaut durch speziell abgestimmte Produkte. Wichtigster Baustein ist ein spezielles Extrakt, welches aus Auszügen von bis zu 200 verschiedenen Pflanzen besteht und individuell für jeden Patienten zusammengestellt wird.

Schöne Haare machen Kunden glücklich

Friseurin Regina Wiese über Haarausfall, verzweifelte Kunden und die Erfolge mit einer Therapie von Hårklinikken

Köln, April 2011

Regina Wiese ist Profi im Umgang mit Haaren. Als sie bei sich selbst Haarausfall feststellt, beginnt für sie wie für viele Betroffene ein langer Weg auf der Suche nach einem wirksamen Gegenmittel. Nach zahlreichen Versuchen beginnt sie eine Therapie bei den Haarspezialisten von Hårklinikken. Zwei Jahre später ist sie wieder hoch zufrieden mit ihren Haaren und berichtet, wie ihr geholfen wurde.

*Frau Wiese, Sie haben im Salon täglich mit der Pflege und dem Styling von Haaren zu tun. Wann mussten Sie bei sich selbst feststellen: „Ich habe Haarausfall“? *

R. Wiese: Vor etwas mehr als fünf Jahren fiel mir plötzlich übermäßig viel Haar aus, mein Schopf wurde fühlbar immer dünner. Ich bin ja vom Fach und habe dann einiges ausprobiert, erst die Produkte aus dem Friseurfachhandel, dann was die Schulmediziner empfehlen und als das alles nichts half, auch die Mittel der Pflanzenheilkunde. Aber trotz allem Einsatz wurde ich immer verzweifelter. Am Ende hatte ich zwei Drittel meiner Haare verloren und das ist gerade für eine Friseurin eine Katastrophe. Schließlich stehe ich ja auch immer als lebende Werbung für das Handwerk im Salon.

Inzwischen sehen Ihre Haare auch wieder toll aus. Wie ist Ihnen denn das gelungen?

R. Wiese: Vor rund zwei Jahren fiel mir ein Artikel über Hårklinikken als Anlaufstelle für Menschen mit Haarausfall in die Hände. Bei der Methode fand ich die Verwendung von Naturprodukten gleich ansprechend. Also habe ich bei Hårklinikken angerufen und mit Deutschland-Chefin Britta Richter gesprochen. Im Mai 2009 bin ich dann voller Hoffnung zu einer ersten kostenlosen Voruntersuchung gefahren und hab danach die Therapie begonnen. Jetzt geht es mir wieder gut!

Wie kann man sich die Behandlung vorstellen?

R. Wiese: Britta Richter hat speziell für meine Kopfhaut eine Tinktur erstellt, die ich seither regelmäßig abends auf die Kopfhaut auftrage und morgens wieder auswasche. In Kombination mit einer leichten Ernährungsumstellung, die mit mehr ungesättigten Fettsäuren für eine bessere Versorgung der Haarwurzeln sorgt, zeigten sich nach sechs Monaten erste Erfolge. Es fühlte sich einfach toll an, als immer weniger Haar in der Bürste hängen blieb und sich langsam neue Haare bildeten.

Ihre Erwartungen an die Therapie haben sich also erfüllt?

R. Wiese: Mehr als das, ich bin wieder richtig glücklich mit meinen Haaren. Doch nicht nur mir fällt die Veränderung auf – auch Freunde und Bekannte machen mir Komplimente. Das ist so wunderbar, dass ich meine Erfahrungen mit Hårklinikken jetzt gerne auch an meine Kunden mit ähnlichen Problemen weitergebe.

Frau Wiese, was würden Sie Kollegen im Umgang mit betroffenen Kunden raten?

R. Wiese: Die Feststellung “Ich habe Haarausfall” ist eine sehr sensible Sache. Wichtig ist es, einfühlsam und individuell auf den Kunden einzugehen. Weil viele Betroffene glauben, es gebe keine Lösung für ihr Problem, sprechen sie das Thema nicht von sich aus an. Ich habe mich selbst von der Wirksamkeit der Hårklinikken-Therapie überzeugt und gebe meine guten Erfahrungen gerne weiter. Das positive Feedback aus meinem eigenen Umfeld bestärkt mich erst recht darin, den Betroffenen Mut zu machen, sich dem sensiblen Thema Haarausfall zu stellen und sich frühzeitig professionelle Hilfe zu holen. Interessierten Friseursalons bietet Hårklinikken ab sofort die Möglichkeit zum zertifizierten Partner zu werden, um noch besser auf die Bedürfnisse der eigenen Kunden eingehen zu können. Mehr Informationen zum Friseurprogramm von Harklinikken unter www.haarklinikken.de .

Kurzvita: Regina Wiese, 47, arbeitet seit 1981 als gelernte Friseurin.

Friseure sagen: Schluss mit Haarausfall!

Das dänische Unternehmen Hårklinikken kooperiert mit renommierten Friseursalons im Raum Düsseldorf, Köln und Berlin, und packt das weit verbreitete Problem Haarausfall an der Wurzel

Köln, März 2011

Haarausfall ist eine Volkskrankheit, die nicht nur jeden zweiten Mann plagt, sondern auch viele Frauen schier verzweifeln lässt. Viele fühlen sich jedoch vom Hausarzt oder Dermatologen mit ihren Sorgen nicht recht ernst genommen. Konkrete Hilfe können sie jetzt vom Friseur ihres Vertrauens bekommen, denn Hårklinikken – die bekannte dänische Adresse für eine Hilfe bei Haarausfall – erweitert seine Zusammenarbeit mit renommierten Friseuren und sucht daher Partner im Raum Köln, Düsseldorf und Berlin.

„Wir wollen ernsthafte Allianzen mit Friseuren auf hohem professionellen Niveau etablieren,“ sagt Lars Skjøth, der Gründer von Hårklinikken Dänemark, der in renommierten Friseursalons die idealen Partner sieht. “Die Friseure, die mit uns kooperieren, müssen Lust haben, sich noch besser auf die Bedürfnisse des Kunden einzustellen,“ erklärt Hårklinikkens Deutschlandchefin Britta Richter, die sich freuen würde, interessierte Fachleute ein paar Tage als Beobachter bei Hårklinikken Deutschland zu sehen.

Beim „Montags Brunch“ in den Hårklinikken-Niederlassungen vor Ort können Inhaber interessierter Salons das Programm kennenlernen: Sie treffen Britta Richter und können sich im Gespräch mit Managern, Therapeuten und Kunden des Unternehmens von der Qualität der Therapie überzeugen, die in Deutschland schon von mehr als 5.000 Menschen nutzen.

Die Salons, die sich mit den therapeutischen Anwendungen vertraut gemacht haben, erhalten ein Zertifikat zum Aushang im Ladengeschäft. Die kooperierenden Salons erscheinen auch auf der Hårklinikken-Website als „akkreditierte Partner“.

Die Vorteile für teilnehmende Friseure liegen auf der Hand: Nicht nur differenzieren sie sich mit einer Spezialisierung auf das Problem Haarausfall im Wettbewerb, sie zeigen den Kunden auch, dass sie ihre Probleme ernst nehmen und das Thema Haar und Kopfhaut ganzheitlich angehen. Die bestehende Lücke zwischen Betroffenen, Hautarzt, Frisör und Haarklinikken soll langfristig geschlossen werden.
Franc Braun beispielsweise, Friseur in Düsseldorf, berät schon seit Jahren viele Hårklinikken-Kunden mit Haarausfall bei Schnitt und Styling. „Für viele ist das Ergebnis einer Hårklinikken-Behandlung nicht weniger als ein Wunder”, sagt Braun. „Deshalb ist es perfekt für einen Salon, auf die Therapie und das Wissen von Hårklinikken verweisen zu können.“

Hårklinikken begleitet die Kooperation mit einer Anzeigenkampagne, stattet die Salons mit entsprechenden Broschüren aus und liefert auch weitere Marketingmaterialien in Form von Türplaketten und Zertifikaten.

Interessierte Friseure erhalten ihr Anmeldeformular für den Montags-Brunch, sowie weiteres Informationsmaterial bei Hårklinikken Düsseldorf: telefonisch unter 0800 / 5228880 (kostenfrei); via Fax unter 0211 / 522 888-77 oder per Mail info@haarklinikken.de.

Hårklinikken
Seit 2005 verfolgt Hårklinikken in Deutschland einen ganzheitlichen Ansatz bei der Behandlung von Haarstrukturverschlechterung, Kopfhautproblemen und Haarausfall und setzt dabei auf eine natürliche Lösung. Aufgrund der hohen Nachfrage folgten auf die erste Dependence in Düsseldorf weitere Standorte in Berlin, Hamburg und München. Das Konzept von Hårklinikken beinhaltet neben einer kostenlosen Voruntersuchung, ein persönliches Ernährungsprogramm und eine individuelle Therapie von Haar und Kopfhaut durch speziell abgestimmte Produkte. Wichtigster Baustein ist ein spezielles Extrakt, welches aus Auszügen von bis zu 200 verschiedenen Pflanzen besteht und individuell für jeden Patienten zusammengestellt wird.