Patientenberichte Männer

Stefan Kranefeld

54 Jahre
Anzahl der transplantierten Haare = 4207

Obwohl ich immer gerne nach Kopenhagen reise, hat die bevorstehende Haartransplantation schon ein leicht flaues Gefühl im Magen verursacht. Was sich aber im Nachhinein als völlig grundlos herausgestellt hat.
Das Harklinikken-Team hat wirklich alles getan, um mir den Tag der Haartransplantation so angenehm wie möglich zu machen. Nach einem ausgiebigen und sehr informativen Gespräch mit Dr. Zontos ging es dann los. Sowohl die Entnahme, als auch das Einsetzen der Haare war durch die örtliche Betäubung vollkommen schmerzfrei und auch nach der Transplantation sind keine Schmerzen aufgetreten. Man kann die ganze Prozedur eher mit einem langen Friseurtermin als mit einer OP vergleichen. Ich bin dann am Abend noch nach Hause geflogen und am nächsten Tag zur Arbeit gegangen. Mit Kappe lassen sich die Spuren gut verbergen. Man sollte aber davon ausgehen, dass der Entnahmebereich erst nach ca. 10 Tagen wieder normal aussieht und beim transplantierten Bereich dauert das noch ein paar Tage länger. Entzündungen gab es gar keine und auch sonst hatte ich keine Beschwerden. Ich bin schon gespannt, wie das Ergebnis nach ein paar Monaten aussehen wird. Das Harklinikken-Team und allen voran Dr. Zontos haben einen super Job gemacht!

vorher-nachher-Bilder Stefan Kranefeld

Vor der Transplantation:

Kranefeld, Stefan_vor der Transplantation4
Am Tag der Transplantation:

Stefan dip Tag der Transplantation
1 Woche nach der Transplantation:

Stefan dip 1 Woche nach der Transplantation
3 Wochen nach der Transplantation:

Stefan dip 3 Wochen nach der Transplantation
4 Wochen nach der Transplantation:

Sefan Kranefeld_4 Wochen nach der Transplantation_4

2 Monate nach der Transplantation:

Kranefeld, Stefan_nach 2 Monaten

6 Monate nach der Transplantation:

Stefan 08_17

12 Monate nach der Transplantation:

(29)_Stefan Kranefeld_12Monate nach der Transplantation

 

 

Jörg Müller

Anzahl der Transplantierten Haare: 5500

Seit längerer Zeit reifte in mir die Überlegung, sich mit einer Haartransplantation auseinanderzusetzen. Nachdem ich mit einer Therapeutin von Haarklinikken in Kontakt getreten bin, wurde mir recht schnell klar, dass ich dort richtig war. Die erste Beratung war sehr fachkundig und kompetent. Für alle meine Fragen wurde sich ausreichend Zeit genommen. Ich konnte die Therapeutin jederzeit telefonisch kontaktieren.

Und so stand ich am Freitagmorgen auf dem Flughafen auf dem Weg nach Kopenhagen.
Der Empfang in der Klinik war freundlich und emphatisch.
Nach einem ausführlichen Gespräch mit dem Operateur, über meine Wünsche, erklärte mir Dr. Zantos, was in den nächsten 2 Tagen auf mich zukommt. Die Fülle der ausführlichen Informationen ließ die leichte Nervosität schnell verfliegen.
Ich hatte mich für 5500 Haare entschieden, die an 2 Tagen transplantiert wurden. Der 1 Tag begann mit einem leichten Mittel zur Beruhigung und mit der Lokalanästhesie.
Die Entnahme erfolgte somit schmerzfrei. Herr Dr. Zontos nahm sich ausgiebig Zeit für das „Design“, die gesamte Haarlinie. An Tag 2 wurde dann mit sehr großer Präzision und Perfektion aufgefüllt.
Ich bekam ein Medikament gegen Entzündungen und Schwellungen mit. Eine leichte Schwellung hielt bei mir, bedingt durch das warme Wetter (26-27 Grad), etwas länger an.
Jetzt nach 2 Monaten, werde ich zum ersten Mal zum Friseur gehen. Das Finale Ergebnis werde ich ca. im Dezember sehen. Das perfekte Geschenk, das ich mir dann zum Weihnachtsfest gemacht habe.

vorher-nachher-Bilder Jörg Müller

Vor der Transplantation:

Müller, Jörg_vor der Transplantation 4

1-2 Tage nach der Transplantation:

Müller, Jörg_ 1-2 Tage nach der Transplantation4

4 Wochen nach der Transplantation:

Müller, Jörg_4 Wochen nach der Transplantation 3

2 Monate nach der Transplantation:

Müller, Jörg_2 Monate nach Transplantation 4